Neuigkeiten

2017: Cliff Olivier ist neuer Direktor von TUCSIN - Dr. Wilfried Bezuidenhout ist neuer Vorsitzender des TUCSIN-Vorstandes

Hier der englischsprachige NEWSLETTER 2016  

 2015/16: Teacher Recruitment Database - bitte bewerben

Das Projekt von TUCSIN-IEP rundet die TUCSIN Aktivitäten ab und ist bestrebt, diese zu bündeln, wo auch immer sie in Namibia stattfinden. Es dient den folgenden Anliegen:

Ziele

  • Erfassen wissenschaftlicher Arbeiten und Informationen in und über Namibia
  • Förderung der Erwachsenen- und akademischen Bildung und Erziehung in Namibia
  • Beiträge zu einer positiven Entwicklung der namibischen Gesellschaft zu fördern und anzuregen.

Idee und Auftrag

Jeder, der sich TUCSIN anschließt oder mit TUCSIN zusammenarbeitet, akzeptiert die oben genannten Ziele und ist bereit, seinen Beitrag zur Förderung, Unterstützung des Landes und seiner Einwohner zu geben. Informationsaustausch mit den TUCSIN Mitarbeitern, Studenten und assoziierten Mitgliedern ist ebenso Teil der Zusammenarbeit wie auch Experten eingeladen sind, ihr Wissen in Form von Vorträgen und Analysen mitzuteilen oder indem sie lokale Kräfte an ihren Feldforschungen teilhaben lassen.

Die Bibliothek im TUCSIN-Haus in Windhoek

Dienstleistungen

Wissenschaftler und Studenten, die in und über Namibia forschen, sei es in den Natur- wie in den Kulturwissenschaften, können sich auf Anfrage dem `TUCSIN Informel Education Programme´ anschließen. Nach Prüfung des Antrages sind sie in der Lage, die verschiedenen Dienstleistungen und Möglichkeiten einer Zusammenarbeit mit TUCSIN in Anspruch zu nehmen. Ebenso können sich auch Institutionen wie Nicht-Regierungs-Organisationen, Universitätsinstitute, Museen und andere Forschungseinrichtungen mit TUCSIN-IEP assoziieren, mit dem Ziel, einen lokalen Partner zu haben, der bei der Durchführung relevanter Projekte in Namibia in verschiedener Hinsicht behilflich ist. TUCSIN kooperiert seit vielen Jahren mit etlichen akademischen Institutionen in Afrika, Europa und Amerika. Die Dienste von TUCSIN beinhalten auch die Unterstützung für ausländische Wissenschaftler hinsichtlich der namibischen Einreisemodalitäten wie Visa und Forschungsgenehmigungen.

Einrichtungen und Möglichkeiten

TUCSIN betreibt ein Forschungszentrum mit Bibliothek im TUCSIN-Haus in Windhoek. Eine weitere Einrichtung im Norden, in Oshakati, ist in Planung.

Es besteht Zugang zu Computern, Internet, E-Mail, Telefon, Fax und Fotokopiermöglichkeiten. Kleinere Konferenzen mit bis zu 15 Personen können ausgerichtet werden. Unterkünfte stehen zur Verfügung. Die Zimmer bestehen aus Einzel- oder Doppelzimmern mit eigenem Bad. Eine gemeinsame Küche ist ebenfalls vorhanden.

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com